Urlaubsberatung? 0991 /29 67 67 633 Mo-Fr von 8 bis 22 Uhr
Sa von 9 bis 22 Uhr
So von 11 bis 22 Uhr
URLAUBSWERK.DE
Sie sind hier: Blog > Reise-Begriffe Reise-Themen > Fernwandern

Fernwandern

Fernwandern

Ein Wanderurlaub kann für ganz unterschiedliche Zielgruppen interessant sein. Wer sich einfach ein bisschen entspannen und die Natur genießen möchte, der mietet sich in einem gemütlichen Landhotel in der Nähe von Wien oder Marbella ein und macht kurze Ein-Tages-Touren.
Ehrgeizige Sporturlauber dagegen möchten an ihre Grenzen gehen. Und was könnte besser dazu geeignet sein als eine ausgedehnte Fernwanderung durch die Berge von Zypern oder einmal quer über die Alpen? Oder ein kleiner Abstecher auf dem europäischen Fernwanderweg E1 vom frostigen Nordkap ins sonnige Sizilien?

Das Trekking nimmt mehrere Tage, wenn nicht sogar Wochen oder Monate in Anspruch. In dieser Zeit lassen sich weite Strecken zurücklegen, die den Wanderer bis über die Landesgrenzen hinaus durch verschiedene Staaten führen können. Im Gegensatz zur Flugreise, die den Urlauber innerhalb kürzester Zeit von A nach B bringt, erlebt man beim Fernwandern sämtliche Abschnitte der Reise unmittelbar und intensiv. Denn hier gilt: Der Weg ist das Ziel.
Zugleich ist der Wanderer um einiges freier und flexibler bei der Gestaltung der Reiseroute. Kommt man auf der Trekking-Tour in eine ganz besonders schöne Gegend – was hindert einen daran, hier ein paar Tage zu verweilen?

Damit die Fernwanderung ein voller Erfolg wird, ist jedoch eine gründliche Reiseplanung sowie gute Ausrüstung von Nöten. Auch wenn die meisten Fernwanderwege überdurchschnittlich gut ausgeschildert sind, sollte man auf zuverlässiges Kartenmaterial im geeigneten Maßstab nicht verzichten. Ein Kompass erleichtert die Orientierung darüber hinaus ungemein.
Ansonsten gibt es zwei Dinge, an denen man auf keinen Fall sparen sollte: Wanderschuhe und Rucksack (auch "Backpack" genannt). Bei den Schuhen sollte es sich um möglichst Stiefel handeln, die bis über den Knöchel reichen, um dem Fuß auch auf unebenem Gelände optimalen Halt zu geben. Wer eine Wanderung durch mooriges Gebiet oder dergleichen plant, sollte zudem auf die Wasserundurchlässigkeit achten. Lose, nicht angenähte Schuhzungen sind eine typische Schwachstelle ansonsten wasserdichter Stiefel.
Auch der Rucksack darf ruhig den einen oder anderen Euro mehr kosten. Die Schulterriemen sollten möglichst breit und gut gepolstert sein, um nicht einzuschneiden. Wer mehrere Tage und dementsprechend mit schwerem Gepäck unterwegs ist, sollte unbedingt einen Rucksack mit Hüftriemen kaufen, denn nur so lässt sich das Gewicht rückenfreundlich verteilen.

Reise-Blog Kategorien: Reise-Begriffe, Reise-Themen

Diesen Eintrag kommentieren
Ihr Name
Ihr Beitrag
Anit-Spam-Code Bitte Anti-Spam-Code eingeben
Abschicken

Bitte beachten Sie: die angezeigten Urlaubspreise können sich je nach Verfügbarkeit kurzfristig ändern. Wir sind stets darum bemüht, aktuellste Daten anzubieten, sind hier jedoch auch von den Reiseveranstaltern abhängig.
Bei uns buchen Sie sicher: um Ihnen versehentliche Buchungen und Stornokosten zu ersparen, überprüft unser Service-Center jede Buchungsanfrage nochmals von Hand und weist Sie auf eventuelle Probleme (Preisänderungen, Verfügbarkeiten) hin. Sollte Sie Fragen zum Buchungsablauf oder einer Reise haben, erreichen Sie uns zum normalen Festnetz-Tarif. Mit vielen Festnetz-Flat-Rates ist damit unser Hotline kostenlos: 0991 /29 67 67 633.

© 2005-2018 | urlaubswerk GmbH
Urlaubswerk Newsletter
Anmelden
Service zum Urlaub
  • Unser Service-Center
  • Zufriedenheits-Offensive
  • Impressum
  • AGB
  • Datenschutz
  • Presse
  • Feedback
Top Reiseportale
Top Veranstalter

COPYRIGHTS: Hotelbeschreibungen GIATA GmbH; Urlaub gibt's bei urlaubswerk.de, ein Projekt der urlaubswerk GmbH © 2018